Freitag, 28. Oktober 2016

Kloster und Schloss Salem | Allgemeines WINTERPROGRAMM IN SALEM

Kloster und Schloss Salem hat sich auf die Winterzeit eingestellt und macht vom 2. November 2016 bis zum 31. März 2017 Winterpause. Das Klostermuseum ist an den Wochenenden weiterhin geöffnet und kann besichtigt werden. Auch während der Wintersaison können Besucher auf den Spuren der Salemer Zisterziensermönche wandeln: Jeden Sonntag um 15 Uhr gibt es eine Führung durch das Münster und das ehemalige Zisterzienserkloster.

Salem im Winter: Klostermuseum an Wochenenden geöffnet. Sonntägliche Führungen durch Münster und Kloster

Kloster und Schloss Salem hat sich auf die Winterzeit eingestellt und macht vom 2. November 2016 bis zum 31. März 2017 Winterpause. Das Klostermuseum ist an den Wochenenden weiterhin geöffnet und kann besichtigt werden. Auch während der Wintersaison können Besucher auf den Spuren der Salemer Zisterziensermönche wandeln: Jeden Sonntag um 15 Uhr gibt es eine Führung durch das Münster und das ehemalige Zisterzienserkloster.

DIE SCHÄTZE DES KLOSTERMUSEUMS
Im Winter wird es ruhig in Salem. Doch das Salemer Klostermuseum lädt auch in der kalten Jahreszeit an den Wochenenden zu einem Besuch ein. Das Museum mit dem Zweigmuseum des Badischen Landesmuseums „Meisterwerke der Reichsabtei“ ist im Prälaturgebäude von Kloster und Schloss Salem untergebracht. Es führt die Besucherinnen und Besucher chronologisch vom Hochmittelalter bis zum Spätbarock durch die Kunst- und Baugeschichte der Zisterzienserabtei. Als größter Schatz des Museums gilt der Salemer Marienaltar von Bernhard Strigel. Seine eindrucksvolle Darstellung der Geburt Christi gilt als eines der ersten Nachtbilder der deutschen Malerei. Glanzstücke sind auch die barocken Skulpturen des Joseph Anton Feuchtmayer. Sie machen den hohen künstlerischen Anspruch der Salemer Äbte deutlich. Davon zeugen auch die ehrgeizigen Bauvorhaben des Klosters, die in einem virtuellen Modell vorgestellt werden.

Das Klostermuseum ist vom 2. November 2016 bis 31. März 2017 immer samstags, sonntags und an Feiertagen von 11.00 bis 16.30 Uhr geöffnet. Am 24. und 31. Dezember 2016 bleibt das Museum geschlossen.

SONNTAGSFÜHRUNGEN „WEG DURCH DIE JAHRHUNDERTE“
Bis zum 31. März gibt es jeden Sonntag um 15 Uhr eine Führung durch das Münster mit Chorgestühl, Bernhardusgang und Sommerrefektorium, dem ehemaligen Speisesaal der Mönche. Im Mittelpunkt der Führung steht nicht nur die reiche Architektur und künstlerische Ausstattung des Klosters, sondern auch das „Ora et labora“, das Beten, Leben und Wirtschaften der Zisterziensermönche, wie es der wertvolle barocke Kachelofen im Refektorium zeigt. Treffpunkt zur Führung ist das Klostermuseum im Prälaturgebäude, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

WEIHNACHTSSTIMMUNG IN SCHLOSSKULISSE
Am ersten Adventswochenende, am 26. und 27. November, laden mehr als 50 weihnachtlich geschmückte Stände zu einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ein. Hier bieten Kunsthandwerker und Vereine Geschenkartikel, Holz-, Korb- und Keramikwaren, Spielzeug oder Christbaumschmuck an. Bei einem Glühwein oder Kinderpunsch können sich die Besucher aufwärmen und sich auf die Adventszeit einstimmen. Ein buntes Begleitprogramm mit Klosterführungen, Kinderbetreuung, Puppentheater und Besuch vom Nikolaus sorgt für Unterhaltung von Jung und Alt.

INFOS IM ÜBERBLICK
Öffnungszeiten
Das Klostermuseum ist vom 2. November 2016 bis 31. März 2017 immer samstags, sonntags und an Feiertagen von 11.00 bis 16.30 Uhr geöffnet. Am 24. und 31. Dezember 2016 bleibt das Museum geschlossen. Eintritt 5 € /erm. 2,50 €.

Führungen
Jeden Sonntag um 15 Uhr. Erwachsene 7 € (inkl. Besuch des Klostermuseums) Kinder frei.
Treffpunkt im Klostermuseum. Dauer ca. 1 Stunde (bitte warm anziehen, Münster und Kloster sind naturtemperiert). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für Gruppen können auch außerhalb der genannten Zeiten Führungen auf Voranmeldung vereinbart werden. Weingeschichten-Führungen und Weindegustationen sind ebenfalls auf Anmeldung möglich.

Anmeldungen unter:
Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
Schlossverwaltung Salem
88682 Salem
Telefon: 07553 / 91 653-31
<link>schloss@salem.de

Download und Bilder