Veranstaltung im Rahmen der TechnikwocheDie Dachwerksgeschichte des Salemer Münsters – so vielfältig wie die Geschichte der Kirche selbst

Symbol für Führungen
Kloster und Schloss Salem
Sonderführung
Veranstaltung mit: Kloster- und Schlossteam
Termin: Sonntag, 15.09.2019, 15:00
Dauer: circa 60 Minuten

Enorme Flächen überspannt der Dachstuhl einer mittelalterlichen Kirche und nichts als hölzerne Balken bilden die weit tragende Konstruktion. Der Dachstuhl des Salemer Münsters wurde um 1300 aufgeschlagen – und er ist bis heute fast vollständig erhalten, sogar mit einem Teil der originalen Ziegel. Der Gang durch den Wald der hölzernen Stützen und Dachsparren ist enorm eindrucksvoll. Original sind auch die barocken Glocken des Münsters, sechs von einst 16, damals das größte Geläut überhaupt – auch das ist eine technische Rarität.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Samstag, 14. September 2019 | 15:00 Uhr
Sonntag, 15. September 2019 | 15:00 Uhr
Samstag, 21. September 2019 | 15:00 Uhr
Sonntag, 22. September 2019 | 15:00 Uhr

Adresse

Kloster und Schloss Salem
88682 Salem

Information und Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei Sonderführungen unbedingt erforderlich:
Besucherzentrum
Telefon +49(0)75 53. 9 16 53-36
Telefax +49(0)75 53. 9 16 53-34
schloss@salem.de

Kartenverkauf

Eingangspavillon

Treffpunkt

Eingangspavillon

Dauer

1 Stunde

Teilnehmerzahl

maximal 20 Teilnehmer

Preis

Erwachsene 13,00 €
Ermäßigte 6,50 €
Familienkarte 30,50 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen ab 20 Personen können telefonisch vereinbart werden.

Corona-Virus COVID-19

Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.