Bodensee Festival Konzerte Dalla Porta d’Oriente

Symbol für Konzerte und Theateraufführungen
Kloster und Schloss Salem
Konzert & Theater
Referent: Ensemble Constantinople, Marco Beasley (Tenor)
Termin: Samstag, 08.05.2021, 20:00
Dauer: 2 Stunden

Gesänge der italienischen Renaissance und des osmanischen Hofes finden sich in einem uns heute kurios anmutendem Manuskript des 17. Jahrhunderts. Zusammengestellt hat es der polnische Musiker und Orientalist Albert Bobowski, der unter dem Namen Ali Ufki am Hof von Konstantinopel wirkte. Er vereinigte vielfältige Fähigkeiten und Kenntnisse aus dem islamisch-osmanischen und dem christlich-europäischen Kulturkreis und wurde damit schon zu Lebzeiten ein geschätzter Mittler zwischen beiden Welten. Der italienische Tenor Marco Beasley macht zusammen mit dem Ensemble Constantinople diese Sammlung mit Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit wieder zugänglich. Dabei gelingt den Musikern ein kongenialer Brückenschlag zwischen den Kulturen Europas und des Orients.

Service

Adresse

Kloster und Schloss Salem
88682 Salem

Kartenverkauf

Telefon +49(0)7553.916 53 32 
schloss@salem.de

Dauer

2 Stunden.

Preis

Erwachsene 28,00 €
Ermäßigt 24,00 €

Hinweis

Das Konzert findet im Kaisersaal statt.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.