Wiederholenden Inhalt überspringen
EINE DER MÄCHTIGSTEN REICHSABTEIEN SÜDDEUTSCHLANDS
Kloster und Schloss Salem

Abt Anselm, die Orgel und der Wein

Symbol für Sonderführung „Jubiläum & Jahresmotto“
Kloster und Schloss Salem
Sonderführung: Jubiläen & Jahrestage
Termin: Mittwoch, 01.05.2019, 12:00
Dauer: 1 Stunde

Der in Dijon ansässige Orgelbauer Karl Joseph Riepp, 1710 bei Ottobeuren geboren, schuf im 18. Jahrhundert für das Salemer Münster eine monumentale Orgelanlage. Sie verdankt ihre Entstehung dem Zusammentreffen von Meister Riepp und dem Salemer Reichsprälaten Abt Anselm II. Riepp, der sich zudem mit dem Titel „Weinhändler des französischen Königs“ schmückte, belieferte den Salemer Abt nicht nur mit kostbarem Wein, sondern auch mit Rebstecklingen aus dem Burgund. Aus der Freundschaft dieser beiden Persönlichkeiten entwickelten sich nicht nur ein schwungvoller internationaler Weinhandel zwischen Dijon, Salem und Ottobeuren, sondern auch geistliche, politische und künstlerische Beziehungen zwischen Oberschwaben und Frankreich.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Mittwoch, 1. Mai 2019 | 12:00 Uhr (Tag der Arbeit)
Donnerstag, 30. Mai 2019 | 12:00 Uhr (Christi Himmelfahrt)

Adresse

Kloster und Schloss Salem
88682 Salem

Information und Anmeldung

Besucherzentrum
Telefon +49(0)75 53. 9 16 53-36
Telefax +49(0)75 53. 9 16 53-34
schloss@salem.de

Kartenverkauf

Eingangspavillon

Treffpunkt

Eingangspavillon

Dauer

1 Stunde

Teilnehmerzahl

maximal 35 Teilnehmer

Preis

Erwachsene 11,00 €
Ermäßigte 5,50 €
Familienkarte 26,50 €

Gruppen

Für Gruppen ab 20 Personen sind zusätzliche Führungen buchbar.
Gruppen ab 20 Personen: 9,90 € pro Person